Neue Selbsthilfegruppe für junge Erwachsene im Herbst

Bei veRRückter Kindheit in der Beratungsstelle in Wien startet im Herbst 2018 eine Selbsthilfegruppe für junge Erwachsene (18 - 30 Jahre), deren...

Beitrag lesen »

Alle News-Beiträge anzeigen
 

Tutorial Online-Beratung

Im Projekt veRRückte Kindheit gibt es neben der Möglichkeit von persönlichen Beratungsgesprächen für Jugendliche und erwachsene Angehörige auch eine anonyme und gesicherte Online-Beratung.

Dieses Video zeigt, wie Sie sich in der gesicherten Online Beratung von veRRückter Kindheit registrieren und eine Anfrage an die BeraterInnen stellen können.

Darf ich darüber reden?

Wenn Eltern psychisch erkrankt sind, ver-rückt sich die Welt der Kinder: Die Mutter kommt nicht mehr aus dem Bett. der Papa trinkt zu viel. Mama will nicht mehr leben. Vater hört Stimmen. Die Mama schreit und weint ganz viel. Den Papa packt die Angst.

Jeder Mensch erlebt in seinem Leben Krisen, Zeiten, in denen es Schlimmes durchzustehen gilt oder es der Person ganz schlecht geht. Manchmal entwickelt sich die Krise zu einer psychischen Krankheit. Die Kinder der Kranken merken oft sehr schnell, dass etwas nicht stimmt, dass es Mama oder Papa nicht gut geht. In einer solchen Situation erleben die Kinder und Jugendlichen dann oft sehr heftige Gefühle: Sie haben Schuldgefühle, fühlen sich verantwortlich für den kranken Elternteil oder sogar mit schuld am Kranksein. Viele überkommt auch eine heftige Wut, sie ärgern sich über die Mutter oder den Vater, über die Krankheit oder noch ganz andere Dinge. Oft entsteht auch viel Angst.

Die Jugendlichen haben oft viele Fragen, fühlen sich aber im Stich gelassen und einsam. Weil sich niemand gerne alleine fühlt und weil es Antworten auf die Fragen zur Situation zu Hause braucht, ist es wichtig, eine Person zu haben, mit der man sprechen kann. Kinder und Jugendliche dürfen darüber sprechen!

<

Die Schizophrenie meiner Mutter

Lisa erzählt in diesem Video über die Schizophrenie ihrer Mutter, was sich durch die Erkrankung verändert hat, wie sie gelernt hat damit um zugehen und wie wichtig es sein kann mit jemanden darüber zu reden. 

Tutorial Forum

Im Projekt veRRückte Kindheit gibt es neben der Möglichkeit von persönlichen Beratungsgesprächen für Jugendliche und erwachsene Angehörige und einer anonymen und gesicherten Online-Beratung auch ein Forum für den Erfahrungsaustausch.

Dieses Video zeigt, wie Sie sich im Forum registrieren und einen Beitrag im Forum von veRRückter Kindheit posten können.

>

Lilli

Wenn Mama müde ist, dann muss man sie in Ruhe lassen. Lilli weiß das. Schon öfter ist sie einfach traurig geworden und hat sich zurückgezogen. Dann muss sich eben Lilli um ihren kleinen Bruder und um den Haushalt kümmern. Und auch wenn sie selbst erst neun Jahre alt ist, so kann sie das doch schon sehr gut. Fast wie eine Erwachsene. Wenn nur die Nachbarn nicht immer so neugierig fragen würden. Und die Heizung nicht kaputt wäre. Aber Mama geht’s bestimmt bald wieder besser. Zumindest hofft Lilli das. Denn dann ist alles schön – bis Mami wieder traurig wird.

Der mehrfach ausgezeichnete Kurzfilm von Regisseur Jan Buttler LILLI erzählt seine Geschichte aus der Perspektive des Kindes: Immer wenn Mama krank ist – und das geschieht immer häufiger in letzter Zeit – muss Lilli (9) auf ihren Bruder Paul (6) aufpassen und dafür Sorge tragen, dass niemand mitbekommt, dass zuhause gar nicht alles stimmt.

Die Geschichte meiner Mama

Franzi, eine junge Frau aus Hessen hat einen eigenen Youtube Kanal und postet dort aus ihrem Leben. In einem dieser Videos erzählt sie über ihre psychisch erkrankte Mutter. Sehr mutig und offen schildert sie über ihr Leben und über Situationen im Zusammenleben mit Ihrer Mutter, die an Schizophrenie erkrankt ist.  

 

 

Interview mit Maria Stemberger


Maria Stemberger, Klinische- und Gesundheitspsychologin, arbeitet seit mehreren Jahren mit Kindern und Jugendlichen, deren Eltern psychisch erkrankt sind. Wir haben sie zu einem kurzen Interview gebeten, wie sie zu der Thematik Kinder psychisch erkrankter Eltern gekommen ist und wie ihr das Online-Portal veRRückte Kindheit gefällt.

Unser Musikvideo "Die schrägste Zeit"

Damit unser Online-Portal bekannter wird und möglichst viele betroffene junge Menschen davon erfahren, starten wir eine Online-Kampagne.

Musikvideo "Die schrägste Zeit"

Unser neues Musikvideo „Die schrägste Zeit“ von den DORNROSEN soll darauf aufmerksam machen - über Facebook wollen wir das Video verbreiten. Wenn du uns dabei unterstützen möchtest, dann poste und teile das Video bitte ebenfalls. Danke!
www.facebook.com/verrueckte.kindheit

 

 

Songtext zum Lied "Die schrägste Zeit":

Das ist die schrägste Zeit am Tag,
immer wenn’s nach Haus geht.
Da sitzt die Mama am Dach vom Haus,
und glaubt die Welt spioniert sie aus,
immer wenn’s nach Hause geht.

Dieser Wahnsinn hier Zuhaus’, niemand kennt sich hier noch aus.
Macht mir echt den Kopf voll wirr, und warum fliegt da nur Geschirr?
Nichts normal und zum kapier’n, Mann mir geht das nicht ins Hirn.
Diese Eltern sind echt schwer, meine Batterien sind leer.
Depri, Schizo und Manie, bin ich hier der Arzt, hä, wie?
Leide fast schon wie ein Tier – aber so geht’s nicht nur mir!

Das ist die schrägste Zeit am Tag,
immer wenn’s nach Haus geht.
Da liegt der Papa im Finsteren rum,
und sagt jetzt bringt er sich wieder mal um,
immer wenn’s nach Hause geht.
Das ist die schrägste Zeit am Tag,
immer wenn’s nach Haus geht.

Gesprächsrunde im schweizer Fernsehen

Ein Video auf dem Videoportal des schweizer Fernsehen: eine Gesprächsrunde, in der erwachsene Kinder von psychisch erkrankten Eltern, ein Familienvater, dessen Ehefrau gerade akut erkrankt ist, ein Kinderarzt und die Leiterin einer Erwachsenenpsychiatrie miteinander diskutieren.
Manche der Gesprächsteilnehmer und – teilnehmerinnen sprechen starkes schwyzerdütsch. Es zahlt sich aber trotzdem aus diesen interessanten und berührenden Beitrag anzusehen!!! Der eine oder andere ist auch deutlich besser zu verstehen….

Link zum Videoportal des schweizer Fernsehen>>>

Mein verrücktes Leben

Ein Beitrag in der ZDF Mediathek über psychisch erkrankte Mütter und ihre Kinder. Die Kinder erzählen über ihr Leben und wie es Ihnen geht.

Link zum Beitrag in der ZDF Mediathek>>>

Kopfsalat

Das Lied über Annikas Gedanken und Gefühle zum Buch "Annikas andere Welt".



Das Buch findet ihr auch auch auf unserer  Bücherseite.
Link zur Bücherseite

Song to say goodbye

Ein Videoclip, in dem sich ein Junge um seinen erkrankten Vater kümmert. Sehr berührend und aussagekräftig, oder?




Onlineberatung HPE