Neue Selbsthilfegruppe für junge Erwachsene im Februar

Bei veRRückter Kindheit in der Beratungsstelle in Wien startet im Februar 2019 eine Selbsthilfegruppe für junge Erwachsene (18 - 30 Jahre), deren...

Beitrag lesen »

 

Wie auf verschiedenen Planeten: Eltern - Kinder - psychische Erkrankungen

Titelbild Buch


Wenn eine Familie von einer psychischen Erkrankung betroffen ist, so sind alle Familienmitglieder betroffen. Jedes auf seine Weise. Der gesunde Vater oder die gesunde Mutter ist durch die Veränderungen häufig überfordert. Der erkrankte Elternteil hat mit der eigenen Krise zu kämpfen und zudem mit den Schuldgefühlen, als Mutter oder Vater versagt zu haben. Und die Kinder? „Sie erleben neben den unerklärlichen und unberechenbaren Veränderungen des erkrankten Elternteils meist auch noch das Auseinanderbrechen ihrer Familien und beziehen all diese bedrohlichen Entwicklungen häufig auf sich selbst. Sie fühlen sich schuldig und verantwortlich, entwickeln „Erlösungsfantasien“ und sind überzeugt, wenn ihnen nur die richtigen Lösungen einfallen und sie sich in dem von ihnen gewünschten Maße verändern würden, könnten sie die gesamte Lebenssituation ihrer Familie beeinflussen, die erhoffte Gesundung herbeiführen.

Gyöngyvér Sielaff hat in ihrem Buch „Wie auf verschiedenen Planeten“ zahlreiche Erfahrungsberichte von nun erwachsenen Kindern, von Müttern und Vätern zu diesem Thema gesammelt.
Verwirrende und beschämende Empfindungen, Zweifel und Schuld, Wut und Enttäuschung über schmerzlich vermisste Zuwendung werden so eindrücklich nachvollziehbar.

Für Jugendliche ab 16 Jahren + Erwachsene
Autorin: Gyöngyvér Sielaff
Verlag: Paranus Verlag (Juni 2011)
ISBN:
978-3940636133


Onlineberatung HPE