Meine Mutter und ihre Schizophrenie

03.02.2020

In einem Artikel von DerStandard vom 28. Jänner 2020 erzählt Lisa mit großer Offenheit, was es für sie als Jugendliche bedeutet hat mit einer an Schizophrenie erkrankten Mutter auf zu wachsen und wie sie alleine damit klar kommen musste. Denn Hilfe von außen kam erst spät.
Kindern, denen es heute so geht wie ihr damals, will sie sagen: "Es ist nie ein Fehler, sich Hilfe zu suchen."

Link zum Artikel>>

 

Und auch bei der Kampagne des PSD Wien #Darüberredenwir   erzählt sie in zwei Blogbeiträgen von ihrer Kindheit und dem Alltag mit ihrer Mutter.

Link #Darüberredenwir


Onlineberatung HPE